FANDOM


ToA Shiro no Ashita Cover vol2

Cover des 2. Bandes

 

Der 2. Band befasst sich mit Largos Vergangenheit und mir der Vergangenheit von Ion, Florian, Sync und Arietta.

Teil 1 Largo's SideBearbeiten

Es handelt von Largos Vergangenheit mit Sylvia- wie er sie kennenlernte und wie sie starb:

Inhalt:

Das Kapitel beginnt mit einem Traum von Natalia den sie in der Nacht zur Finalen Schlacht gegen Van hatte. Sie träumte wie ihr Leben gewesen wäre, wenn sie nicht von ihren Eltern getrennt worden wäre. In ihrem Traum eskortierte "Badaq" eine Karavane durch die Wüste begleitet von "Meryl" - wie sie es von Zeit zu Zeit öfter tat. Sie Wünschte sich das noch öfter zu können, da sie die Wüste so sehr liebt. Gemeinsam sehen sie sich den Sonnenuntergang an.

Der Rest handelt hauptsächlich um Largo als er jünger war und Sylvia kennen lernte:

Killy Quente ist ein Arzt in Baticul und der beste Freund von Badaq. Er hatte eine Ehefrau, Nolene und einen kleinen Sohn Cal. Er war außerdem Sylvias Artz. Sylvia war schon immer schmächtig und kränklich so dass sie oft krank war - wie auch an ihrem 21. Geburtstag an dem sie bei Killy in der Krankenstation lag. An diesem Tag kam auch Badaq seinen Freund besuchen - und so trafen sie sich das erste Mal. Es war für Badaq Liebe auf den ersten Blick: ihm viel sofort auf wie wunderschön und leicht sie war (leichter als sein Schwert - dachte er). Doch er glaubte nicht daran bei ihr jemals eine Chance zu haben, weil er so groß und Eindrucksvoll war was oft dazu führte, dass die Leute ihn fürchteten. Dennoch wünscht er ihr einen "Happy Birthday" was zu einer seltsamen Reaktion von Sylivia und ihrer Mutter führte:

Man kann sagen, dass Sylvia und ihre Familie völlig von Score abhängig waren: was vorallem daran lag, dass er wirlich ihr ganzes Leben bisher vorhergesehen hatte: dass sie von Geburt an gebrechlich sei, niemals engen Kontankt mit ihrem Vater haben würde, dass sie als Magd in einem Schloss arbeitent würde etc. Deshalb versucht sie nie die Dinge selbst in die Hand zu nehmen - sie lässt die Dinge einfach passieren. Witziger weise ist es auch der Score, der sie wieder dazu bringt ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Bevor sie krank wurde laß man ihren Geburtstags Score und ein Teil davon war: "Der Mann mit Warmen Händen der dir alles Gute zum Geburtstag wünschtn wird dich zur Braut nehmen." Das gibt ihr neue Hoffnung, denn sie hatte sich eigentlich damit abgefunden niemals einen Mann zu finden da sie so gebrechlich war - doch dieser Score versprach ihr eine Heirat und gab ihr neue Hoffnung. So entschied sie eigenständig Badaq zu besuchen und mit ihm darüber zu sprechen. (Hier hilft sie aktiv mit, dass der Score erfüllt wird - bisher hat sie es nur immer geschehen lassen)

Killy und seine Frau hatten von dem Score erfahten, doch Badaq noch nicht und als er einige Tage später wieder vobeikam viel er aus allen Wolken als ihm jeder zur Verlobung gratulierte. Er fragte sich nur :"Pfff, welche Verlobung?!" "Na deine und Sylvias!" "Was? Ich bin nicht mit Sylvia verlobt..." "Aber der Score sagt ihr werdet heiraten". Und darauf hin ist er vollkommen verwirrt. Als sie ihm den Inhalt von Sylvias Score erklären stellt er fest, dass er sicher nicht der einzige ist, der ihr einen Schönen Geburtstsg gewünscht hatte - dennoch argumentiert Killy, dass sie ihn treffen wolle und er stimmt zu. Als er bei ihr vorbeikommt sagte er das selbe zu ihr: "Ich bin doch sicher nicht der Einzige, der dir alles Gute gewünscht hat..." "Nein, aber ich will den anderen nicht - der war ein alter Knacker"

Die beiden verbrachten eine Weile zusammen und heirateten. Der Score sagte ihnen Vorraus, sie würde Kinder bekommen, doch Killy war der Ansicht, dass sie zu schwach dazu sei und auch Badaq hatte bedenken. Doch Sylvia bestand darauf ein Kind zu wollen und da Badaq im Herzen sich nach einem Kind sehnte stimmte er zu und sie wurde schwanger. - Auch die Königin wurde schwanger. Killy half Sylvia ihr Kind zur Welt zu bringen und alles lief perfekt.

Das die Natalia und Meryl vertauscht werden war im Closed Score vorhergesagt und deshalb tat Mohs alles um es zu erfüllen. Er sorgte dafür, dass Sylvia ins Schloss zog nachdem ihr Kind geboren war und ließ sie mit Drogen vollpumpen an dem Tag an dem der Tausch stattfinden sollte. Eine Hebamme namens Maggie vollzog den Tausch. Als Sylvia erwachte konnte sie ihr Kind nirgends finden und suchte es überall erst im Schloss, dann in der Stadt. Sie verfiel in Panik und war noch immer unter Drogen sodass sie Halluzinationen hatte und letzlich ins Wasser stürtzte. Für alle die es sahen, sah es wie Suizid aus. Badaq dachte zunächst, dass Meryl mit Sylvia ertrunken wäre - und begann den Score zu hassen, da er sie dazu brache ein Kind zubekommen und damit auch für ihren Tod verantwortlich war. Als Van ihm später die Details aus dem Closed Score offenbarte begann er den Score noch mehr zu hassen und schloss sich ihm an.

Dannach sind wie wieder in der Gegenward und Natalia erkennt, dass es dennoch gut war wie es gekommen ist: ohne den Austausch hätte sie ihre besten Freunde nie kennen gelernt und hätte auch nicht so viel Einfluss. Für sie wandert Badaq noch immer durch die Wüste.

Teil 2 Ions SideBearbeiten

Dieses Kapitel beschreibt die Geschichte von Ion, Florian und Sync: von deren Erschaffung mittlels Fomicry bis hin zum Ende der Story line:

Inhalt:

Im Ion Gaiden wird erwähnt, dass Ion Original das erste Replica von ihm selbst tötet --> hier jedoch wird beschrieben, dass "Van und die anderen" sich ihm entledigten weil es völlig defekt war. Die anderen 6 wurden mehr oder weniger aufeinmal produziert - einer nach dem anderen. Man kann sagen, sie erschufen eines analysiehrten dessen Fähigkeiten und wenn es nicht gut war machten sie ein neues und so weiter. Als sie das 7. Replica erschaffen hatten - welches auch nicht perfekt war aber für sie erst mal reichte - machten sie auch für diesen Tag schluss um die Maschine nicht zusehr zu beanspruchen. Van und Mohs sind die ganze Zeit anwesend währen das Projekt von einem Mann namens Ahmed und seinen Männern geleitet wird:

Das 2. und 3. Replica waren wie das erste auch viel zu schwach und hatten ein zu niedriges Level an 7th Fonons (Wie hoch die konzentration an 7th Fonon ist bestimmt wie mächtig ihre Fonic Arts sein werden was für einen Fon Master von hoher Wichtigkeit ist). Auch der vierte war zu schwach. Der 5. (Sync) war zwar körperlich bedeutend stärker aber hatte das bisher schlechteste 7th Fonon Level (er würde folglich nicht in der Lage sein das 7. Fonon überhaupt zu benutzen). Der 6. (Florian) war wieder einer der schwachen. erst der 7.("Ion") hatte ein aktzeptables 7th Fonon Level, auch wenn er körperlich sehr schwach war - aber das nahmen Mohs und Van in Kauf; vor allem weil auch das Original einen Gebrechlichen Eindruck machte - sie entschieden sich diesen zu nehmen. Van grübelte darüber wie leicht es gewesen war Luke zu erschaffen - Luke war in einem Blanko Zustand erschaffen worden also ohne Basisfunktionen wie Gehen oder sprechen. Die Ion Replica waren alle mit einigen Basisfunktionen ausgestattet und konnten sogar schon sprechen.

Mohs befahl, dass die Replica 1-6 im Mt. Zaleho sich selbst überlassen werden sollten (sie würden eh verschwinden sobald sie starben) Doch aus irgendeinem Grund warf man sie direkt und auf brutale Weise in den Krater - keiner von ihnen starb auf anhieb - aber dazu später.

Ion: Von beginn an wurde er von denen aus der Kirche die Bescheid wussten mit viel Respekt und Ehre behandelt. Sie brachten ihm alles bei, was er wissen musste um den Fon Master zu ersetzen - er wurde sogar schon "Dôshi Ion" also Fon Master Ion oder Master Ion genannt. Er wusste, dass er ein Replica war und was seine Aufgabe war und hatte niemals irgendetwas daran in Frage gestellt - für ihn war alles so normal und so wie es sein sollte. Von Anfang an verdächtigte er Anise eine Spionen von Mohs zu sein, doch sprach sie nie darauf an - was er später bereute, da er glaubte wenn er es eher geäußert hätte, hätte er verhindern können,dass sie von Mohs erpresst wird. Doch auch das hatte er als normal angesehen und darum nicht in Frage gestellt. Als er auf Luke traf fand er einen neuen Weg sich selbst zu sehen und dass Replica nicht einfach nur ein Ersatz für einen anderen darstellten sondern eingenständige Perönlichkeiten, die etwas tun konnten. Als Sync im Core "starb" suchte er nach einem Weg wie er sterben wollte - bisher war es ihm gleichgültig gewesen ob er am leben war oder tot. Er wollte einen Weg finden, den er gehen konnte - er wollte für etwas Leben bevor er starb - etwas sinnvolles vollbringen, was ihm etwas bedeutet. Er wollte, dass sein Tod einen Sinn hatte (nicht so wie der von Sync). Als er von Mohs gewzungen wurde den Score zu lesen war er frustriert, da er seine 7th Fonons nicht dafür opfern wollte, sondern dafür Tear vom Miasma zu befreien. Befor er jedoch stirbt wird er von Luke gerettet und er kann Tear doch noch heilen und er war unendlich glücklich darüber denn es war eine Entscheidung die nur ER gemacht hatte.

Ich bin hier für diesen Moment. Das ist die Zukunft die ich für mich selbst gewählt habe, eine reine, weiße Zukunft unbefleckt von den Ambitionen anderer. Ich bin...glücklich.

Sync: Er erhielt seinen Namen von Van, weil er bei ihrem ersten Treffen einer seiner Sätze immer wieder wiederholte ("The synchro level is the problem") Mehr oder weniger darüber im Klaren was mit den anderen Jungs passierte als sie in den Krater gekickt wurden ließ er es auch mit sich machen. Er nutzte die erste gelegenheit, sich unter einem Stein zu verstecken. Dort fand ihn Van (was immer er da gemacht hat...) und nahm ihn mit - er plazierte ein Fonic Glyph auf seinem Körper - sodass er in der Lage sein würde das 7. Fonon doch benutzen zu können und Daathic Artes (Fonic Artes, die nur Fon Master einsetzen können - sie benutzen das 7. Fonon) einsetzen könnte.
Syncs Fonic Glyphs (Screenshot)

Aus dem Spiel: Sync mit Fonic Glyph

Er hatte entschieden Sync zu trainieren. Sync schwitzte und war verletzt - auch das Fonic Glyph schmerzte. Er begann Emotionen zu entwickeln wie Schmerz, Bedauern und Wut - doch er wusste nich wie er sie ausdrücken sollte, also ging er einfach mit Van mit. Den Krater hinaus zuklettern als Van ihn rief war ein Fehler - als er das bemerkte spiegelten sich erneut Neid und Reue auf seinem Gesicht. Van hielt ihn in einer Hütte (fest) die im Wald in der Nähe von Daath lokalisiert war. Er began ihn in Combat zu trainieren in der Hoffnung er könnte ihm einen Platz in der Order of Lorelei zu verschaffen. Es war nicht so, dass Sync das Training nicht mochte, doch er sah keinen Sinn darin, immerhin war er geboren worden um Fon Master Ion zu ersetzen - und dazu war er nicht in der Lage/gut genug. Van sagte zu Sync während des Trainigs: "Es stimmt, dass ein anderes Replica den Fon Master ersetzen wird, aber ich glaube nicht, dass sein Leben besser sein wird. Selbst wenn er verehrt wird wird man alles für ihn entscheiden - er wird nichts weiter sein als eine Puppe. Außerdem wird er eine Menge Feinde haben. Das ist keine Freiheit" Sync reagierte nicht überzeugt "Mag sein, dass ich freier bin als der 7. Ion aber was ändert das? Mach die Dinge nicht schöner als sie sind. Du versuchst nur mich zu benutzen wie es dir gerade passt." Später erwähnt er noch, dass es an ihm selbst liege, ob er lebt oder nicht und Van erschrak als er erkannte, dass ein Replica, dass Sync Suizidgedanken hatte und reaigerte daruf: "Aber Sync: ich werde dich nicht sterben lassen, solange ich noch einen Nutzen in dir sehe. Du kannst dich in die Tiefe der Erde werfen so oft du willst, ich werde immer kommen um dich zurück zuholen" Als Van ihm erzählt warum er den Score auch hasst weckt dies sein interesse. Später zeigt Van ihm das 7. Replica und wie er behandelt wird und Sync beginnt schrecklich eifersüchtig auf Ion zu werden. Er kann nich anders als das Schöne Schlafzimmer zu bemerken und die feinen Kleider sowie den Respekt. Er fragte sich wie sie so unterschiedlich sein konnten obwohl sie von der gleichen Daten Quelle stammten. "Was ist der Unterschied zwischen uns? Ich bin der 5. er der 7. - ich wurde zuerst geboren! Warum haben sie sich nicht für mich entschieden?!" er fühlte wie er vor Eifersucht fast Wahnsinnig wurde. Er trat gegen das Bettgestell, kickte den Stuhl und schleuderte letztlich seine Maske quer durch das Zimmer. Zitternd vor Wut betastete er die Umrisse seines Gesichts mit seinen Fingern. "Wir haben das selbe Gesicht..Wenn ihr mich nicht braucht, lasst mich auch nicht am leben!" Als seine Finger über seine Wangen glitten erinnerte er sich an die Szene in der Kapelle. Sync glaubte, dass die Menschen ihr Leben damit verbrachten Bindungen zu knüpfen und sich gegenseitig zu beschützen - ihm wurde bewusst, dass er niemanden zu beschützen hatte und ihn auch niemand beschützte - er war einfach nur "am Leben - völlig ausgegrenzt aus dem Kreis der sich Leben nennt" Wie ein Planet ohne Umlaufbahn und Mond. Niemand brauchte ihn wirklich - er hatte keinen Ort den er "zu Hause" nennen konnte. Sync konnte denen die ihn erschaffen hatte nicht vergeben - auch wenn sie den Score beschuldigten waren es doch die Menschen die diese Entscheidung getroffen hatte. Sync weinte und verfluchte seine lächerliche Existenz, die keine Hoffnung für eine Zukunft bereit hielt. Im Core begengete er Ion das erste Mal ohne Maske und offenbarte ihm alles was er über sich dachte und fühlte. Nach seinem Suizidversuch wurde er von Van gerettet - und dennoch gelang es ihm später doch noch ein für alle mal zu verschwinden.

Alles wird verschwinden...passt das nicht zu mir Van? Ich bin dankbar, das dur mir eine Chance gegeben hast mich and er Welt zu rächen, aber...aber es interessiert mich nicht mehr was als nächstes passieren wird. Ich habe letztendlich diesen Moment gewonnen. Ich, der bis her immer nur versagt hat."

Florian: Alle anderen Replica starben im Vulkan und ließen ihn als letzen Überlebenden allein zurück. Er entwickelte Überlebensinstinkte und verließ Mt. Zaleho. Er entwickelte Hunger und fing mit seiner Rechten Hand (mit der er zuletzt die Hand eines Sterbenden Replica gehalten hatte) die ertse Maus, die dafür sorgen würde, dass er am Leben blieb. Schaffte es einige Monate zu überleben bis Mohs ihn fand. Dann nahm dieser ihn mit und gab ihm etwas zu Essen und zu trinken und war freundlich zu ihm. er beschloss, ihn zu behalten für den Fall, dass dem 7. Ion etwas zustieße.

Später wurde er von Anise gerettet und Florian genannt - die anfangs und Schlussszene beinhaltet ein Gespräch zwischen ihr und Florian. Für Florian war der grund weshalb die anderen Replica verschwunden waren der, dass sie keine Namen hatten. Er selbst ist unglaublich stolz und glücklich über seinen Namen. "Ich frage mich wieso...wenn ich bei meinem Namen gerufen werde, habe ich das Gefühl ich selbst zu werden."

Es gibt noch eine Kurze Szene mit Anise und Arietta, welche entsetzlich traurig ist, dass sie nicht mehr bei Ion sein darf - als er krank war ließ man sie nicht mehr zu ihm und nun wo es ihm besser geht wurde sie gefeuert - sie weiß nich was sie falsch gemacht hat.

TriviaBearbeiten

Es gibt noch Jades und Guys Side in Shiro no Ashita Vol. 1

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki